Textildruck - Termina Werbetechnik

Werbetechnik & Softwareentwicklung
Direkt zum Seiteninhalt
Wir bieten folgende Textildruckverfahren an
Flockdruck - Flexdruck - Transferdruck - Digitaldruckpatches - Plastisol Transfer
Flockdruck
Beim Flockdruck wird die Schrift (Logo) aus Flockfolien mit einem  Schneideplotter ausgeschnitten und mit hohem Druck und hoher Temperatur  auf das Textil übertragen. Der Flock hat eine samtige Oberfläche und  lässt sich auf viele, glatte Textilarten übertragen (Nicht auf Nylon).  Flockdrucke sind sehr haltbar und bis zu 60 Grad waschbar.
Flexdruck
Flexdruck ist ähnlich dem Flockdruck. Es wird wiederum die Schrift / Logos aus Flexfolien geschnitten und mit eine Textilpresse auf das Textil übertragen. Flexfolien sind aber dünner, flexibler und haben eine glatte Oberfläche. Es können mit Flexfolien auch kleinere Schriften geschnitten werden. Flexfolien sind bis zu 80 Grad waschbar. Es gibt eine große Auswahl an Farben, Spezialfolien (z.B. silber, gold, Glitzer, neon), und sie sind für Nylon erhältlich.
Transferdruck
Beim Transferdruck wird das Logo mit einem Farbdrucker auf ein spezielles Transferpapier gedruckt und mit einer Textilpresse übertragen. Mit dem Transferdruck kann alles was sich auf einem Drucker drucken lässt auch übertragen werden (Fotos, vielfarbige Grafiken). Beim Transfer auf weisse (oder helle) Textilien wird der Druck und ein durchsichtiger Schutzfilm auf das Textil übertragen. Beim Transfer auf dunkle Textilien wird das Motiv auf eine weisse Textilfolie gedruckt, soweit es geht ausgeschnitten und diese dann auf das Textil mit einer Presse übertragen. Transferdrucke sind bis 40 Grad waschbar, waschen sich aber mit der Zeit raus.
Transferdruck mit weissem Toner
Bei diesem neuen Verfahren wird  ein selbstentgiitterndes 2-Papier System benutzt. Im Gegensatz zum  normalen Transferdruck, wird nur das Druckmotiv mit einem Schutzfilm auf  das Textil übertragen. Bei dunklen Textilien wird das Druckmotiv mit  weissem Toner unterlegt, und kann somit auch verwendet werden.
Bedruckbare Textilfolie
Dabei wird eine weisse Textilfolie mit einem Löemitteldrucker bedruckt, danach (automatisch oder manuell) ausgeschnitten und mit der Textilpresse übertragen. Dies eignet sich sehr gut, um z.B. ein mehrfarbiges Logo in Kleinserie auf dunkle Textilien anzubringen (z.B. ein Vereinslogo auf Trikots). Bedruckte Textilfolien der neuen Generation halten recht gut, sind bis zu 80 Grad waschbar.
Plastisol Transfer im Siebdruck
Ab einer gewissen Auflage (ca. 50 Stück) können wir über unseren Fachgroßhändler Siebdrucktransfers anfertigen lassen. Diese können ein- oder mehrfarbig sein, sind besonders wiederstandsfähig und es können eine Vielzahl von Grafiken dafür genommen werden. Zu beachten ist, dass die Herstellungskosten sehr von der Anzahl der Farben abhängen.
Tip
Tip
Tip
Tip
Tip
Tip

Erstellt mit WebSite X5 Pro
Zurück zum Seiteninhalt